Kindle eReader offen für viele Formate

Als intensiver Nutzer des Kindle kann ich nur den Kopf schütteln, wenn ich mal wieder einen Artikel in der Zeitung oder einer Zeitschrift lese, in dem geschimpft wird, dass der Kindle nur Amazon-eigenes Format (.azw) lesen kann.
Dem kann ich nur widersprechen!
Das Format „.mobi“ (Mobipocket) kann auch direkt vom Kindle gelesen werden.
Und in genau diese mobi-Format kann das weit verbreitete epub-Format mit minimalen Aufwand – nur 1 Klick – umgewandelt werden.

Für die Konvertierung von epub –> mobi benötigt Ihr die Software „calibre E-book-Management“. Hier ist der Link zur Website. Dort auf „Download Calibre“ klicken, Euer Betriebssystem auswählen und auf „Download calibre“ klicken.

Nach Download und Installation Calibre starten.
Wenn Calibre gestartet ist, parallel über den Windows-Explorer (Dateimanager) eine epub-Datei suchen. Diese zieht Ihr einfach – per drag and drop – in das Fenster von calibre.
Ist das Buch in calibre sichtbar, klickt Ihr ganz oben auf den Button „Bücher konvertieren“. Die Einstellungen für die Konvertierung sind nun editierbar.
Ihr müsst nur ganz oben rechts das Ausgabeformat auf MOBI ändern.

Die letzte Einstellung, die ich persönlich empfehle, liegt im Fenster Layout. Hierzu einfach links den Button „Layout“ klicken. Dort setze ich immer den Haken bei „Abstand zwischen den Paragrafen entfernen“. Alles andere bleibt unberührt.

Zum Starten der Konvertierung einfach den OK-Button anklicken.
Nach erfolgter Konvertierung noch mit der rechten Maustaste auf das Buch in der Liste klicken. Im Kontextmenü „Öffne Speicherort“ anklicken und schon könnt Ihr die .mobi-Datei auf Euren Kindle übertragen.

Wie das ganze mit PDFs einigermassen funktioniert und welche Vorarbeit vor der Konvertierung erfolgen muss, erkläre ich in einem späteren Artikel.

Viel Spass mit dem vielformatigen Kindle 😉

bullebu